Wichtiges zur bienengesundheit

„Gesund ist ein Bienenvolk immer dann,
wenn es aufgrund der eigenen
Abwehrmechanismen dem
fortwährenden Druck von
Krankheitserregern erfolgreich
standhält und die Harmonie im
Bienenvolk gewahrt bleibt“.

 

(Dustmann 1995)


Die Wichtigsten Grundsätze zur Bienengesundheit

Standort und Größe des Bienenstandes ausrichten nach Kleinklima und Tracht !
Zaghaftes, zögerliches Imkern vermeiden und Bienenvölker vor Feinden und negativen Einflüssen schützen!
Reinlichkeit am Bienenstand und beste Wabenhygiene und Bauerneuerung gewährleisten!
Stets für „reichliche Futterversorgung mit bestem Bienenfutter“ sorgen! Tracht verbessern/anwandern.
Starke Völker erzielen mit jungen Königinnen und insgesamt durch eine gute Betriebsweise !
Sanfte, leistungsstarke (gesunde) Bienen züchten!
Varroose und andere Bienenkrankheiten frühzeitig erkennen und erfolgreich bekämpfen!
„Immer auf dem neuesten Stand bleiben“!

Die derzeit wichtigsten Behandlungsmethoden sind die Anwendung von Ameisensäure,

Oxalsäure und Thymol.